Kohli Schuhverteiler

Schleppschuhverteiler

für Traktoranbau / Verschlauchung

Collis 7m - 9m

Der einfache Schleppschuhverteiler


Maxipack 9m - 16.5m

Der  Profi  - Schleppschuhverteiler


Schleppschuhverteiler

für Fassanbau

Starrmax 9m - 15m

Der  Profi  - Schleppschuh


 

Vogelsang – Verteilerkopf

Das Herzstück eines jeden Schleppschlauchverteilers ist der Verteilerkopf. Kohli ist Generalimporteur von VOGELSANG - Produkten für die Schweizer Landwirtschaft. Bei allen Kohli - Schleppschlauchverteilern werden deshalb die tausendfach bewährten Verteilerköpfe von VOGELSANG verbaut.

verteilerkopf_2be3624761

Hohe Verteilgenauigkeit, zuverlässige Faserzerkleinerung durch automatische Messernachstellung und die integrierte Fremdkörperabscheidung machen den ExaCut zum unverzichtbaren Taktgeber moderner Ausbringsysteme. Zum kombinierten Einsatz für Fass - und Verschlauchungsverteiler ist der ExaCut optional auch als VARIO mit Durchflussregelung erhältlich.

Fakten:

  • Hohe Verteilgenauigkeit
  • Integriertes Schneidwerk
  • Zuverlässige Faserzerkleinerung
  • Automatische Messernachstellung
  • Integrierte Fremdkörperabscheidung
  • Optional als VARIO mit Durchflussregelung erhältlich
  • Tausendfach bewährt

Prospekte:

Bodennahe Gülleausbringung – Die Vorteile überwiegen

Exakte Verteilung der Gülle und Minimierung der Umweltbelastung bei bester Ausnützung der Nährstoffe - das sind Anforderungen, die heute an die moderne Gülletechnik gestellt werden. Die Verwendung hofeigener Gülle als Dünger stellt noch immer ein grosses Potential für Einsparungen und Rationalisierung dar.

Die Ersparnis gegenüber Handelsdünger ist enorm und rechnet sich schon nach kurzer Zeit. Ein weiterer wichtiger Faktor ist jedoch die umweltschonende Art der Gülledüngung, die langfristig der Werterhaltung von Grund und Boden dient.

Was spricht für die bodennahe Gülleausbringung?

  • Reduktion von Stickstoffverlusten
  • Erwirtschaftung höherer Erträge
  • Reduktion der Geruchsbelastung
  • Geringere Futterverschmutzung
  • Weniger Verätzungen
  • Schmackhaftigkeitserhöhung des Futters
  • Bessere Verteilgenauigkeit
  • Exaktes Güllen an Feldgrenzen
  • Unempfindlich gegen Windeinflüsse
  • Verbesserung des Images
  • Förderung durch kantonale Projekte