Separatoren

Trennung der flüssigen von dickeren Stoffen

Gülleseparatoren trennen die flüssigen von den dicken Stoffen der Gülle. Die festen Stoffe müssen zuerst im Boden umgewandelt werden, bevor sie für die Pflanze verfügbar sind. Nicht so bei den flüssigen Bestandteilen, sie geben ihre Nährstoffe unverzüglich an die Pflanzen ab. Weiter kann durch die Gülleseparierung enorm Gülleraum gespart werden. Kohli ist Generalimporteur der gesamten CRI-MAN – Produktepalette und vertreibt unter anderem auch deren, im Einsatz bestens bewährten Gülleseparatoren.
 

Funktionsweise
Der Gülleseparator wird durch eine Förderpumpe mit Gülle meist aus einer Vorgrube beschickt. Der Separator selbst besteht im Innern aus einer Schnecke und einem Sieb. Die elektrisch angetriebene Schnecke fördert die Gülle gegen das Sieb, wobei der flüssige Anteil durch das Sieb mittels eines Ablaufschlauches in das Endlager gelangt. Der feste Anteil wird gegen einen federbelasteten Deckel aus dem Gehäuse direkt auf den Mistplatz gedrückt. Überschüssige Gülle gelangt über einen Überlaufschlauch wieder zurück in die Vorgrube.
 

Um einen Separator kostengünstig einzusetzen, bedarf es sehr hoher Auslastung. Um diese zu ermöglichen hat KOHLI einen mobilen Separator entwickelt.

Auf dem verzinkten Chassis sind ein Separator «Professional» sowie eine Zweikammer-Drehkolbenpumpe von Vogelsang aufgebaut. Ein schieb- und drehbares Förderband bringt den Feststoff an die gewünschte Stelle. Die einzelnen Komponenten werden durch eine Gesamtsteuerung inkl. Betriebsstundenzähler bedient.
 

Separatoren Separatoren Separatoren Separatoren
Separatoren Separatoren Separatoren Separatoren

Haben Sie Fragen zum Produkt?

Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Produkt weiter.

Rufen Sie uns an unter
T +41 41 455 41 41

Produkteanfrage

Füllen Sie das Kontaktformular aus und fragen Sie uns unverbindlich zum Produkt oben an. Gerne nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf.